Alle Artikel in der Kategorie “Fundstücke

Employer Branding Bewerberreise

Employer Branding: Unternehmen müssen vielfältige Kontaktpunkte bieten

Wenn Unternehmen keine passenden Bewerber finden, muss es nicht unbedingt an der eigenen Qualität als Arbeitgeber liegen, meint Employer Branding-Experte Nicolas Scheidtweiler. Er verweist auf eine aktuelle Allensbach-Studie, die bestätigt, dass Bewerber heute eine Vielzahl von Quellen heranziehen, um sich über einen möglichen Arbeitgeber zu informieren. Dann könnte es leicht passieren, dass potentielle Bewerber an interessanten Unternehmen einfach vorbeirecherchieren, wenn diese keine entsprechende Präsenz in den von Bewerbern genutzten Kanälen zeigten.

Scheidtweiler empfiehlt daher, die gesamte „Bewerberreise” zu berücksichtigen und mehrere Kontaktpunkte zu potentiellen Bewerbergruppen anzubieten. Wie das umgesetzt werden kann, beschreibt er sehr anschaulich in einem Artikel hier auf blog.hays.de

# # #

Auch interessant: Multiposting von Stellenanzeigen mit Bewerbermanagement-Software – auf YouTube

work-life-balance

Work-Life-Balance à la “Umparken im Kopf”

Eine schöne neue Definition von Work-Life-Balance liefert uns Stacy Zapar, zuständig für das Social Recruiting & Employer Branding bei Zappos. Im Ranking der 100 beliebtesten US-Arbeitgeber liegt Zappos ganz vorne. In Anbetracht solcher Beiträge: völlig berechtigt!

Wir hier bei MHM HR finden die Idee schön und teilen sie mit unseren Lesern auf dem Next Recruiting Blog.

* * *

Gefunden und kommentiert von Jannis Blume – @iBlume