Alle Artikel mit dem Schlagwort “Social Recruiting

Buyer Experience - Apple Store

Candidate Experience: Alles nur ein Hype!?

Wann immer ein Hype um eine Sache gemacht wird, dauert es auch nicht lange, bis sich eine Konter-Bewegung formiert. Gibt es einen Bio-Hype? Dann schreibt bestimmt auch jemand über „Die Bio-Lüge“.

Das gilt ebenso für den HR-Bereich: Diskutieren wir aktuell den Fachkräftemangel, folgt darauf „Die Lüge vom Fachkräftemangel“. In letzter Zeit haben wir offenbar das Thema „Candidate Experience“ etwas überstrapaziert. Folgerichtig setzt nun der Anti-Hype ein.

Ein Kommentar von JANNIS BLUME

Read More

Recruiter sell Zappos

Wertschöpfung im Recruiting – mal anders …

„Tolle Neuigkeiten: Der Tag, an dem die Stellenanzeigen starben“ – so leitet Stacy Donovan Zapar, beim Online-Schuhversender „Zappos“ verantwortlich für die Social Recruiting- und Employer Branding-Strategie, ihren Blogbeitrag über die Ankündigung ihres Arbeitgebers ein, künftig keine Stellenanzeigen mehr zu veröffentlichen.

Das Medienecho auf die Ankündigung ist enorm. Eine ganze Recruiting-Industrie horcht auf. Doch was steckt hinter der Zappos Recruiting-Story?

Read More

Social Recruiting: Für den Mittelstand eine Herausforderung

Social Recruiting: Für den Mittelstand eine Herausforderung

Junge Generationen drängen verstärkt auf den Arbeitsmarkt. Im Unterschied zu früher reicht es nicht mehr aus, Stellenanzeigen zu veröffentlichen und darauf zu warten, dass sich die passenden Kandidaten von alleine melden. „Post and pray“ hat ausgedient, weiß Tanja Rihaczek zu berichten. Sie ist Leiterin Social Media Recruiting bei der Personalberatung winpeople.

Vertreter der Generation Y sind “bestens ausgebildet, selbstbewusst und hoch motiviert“. Und sie haben „kritische Fragen im Gepäck“. Unternehmen müssen daher viel früher aktiv werden und auf die Bewerber offen zugehen und ihre Fragen adressieren. Dabei spielen soziale Netzwerke eine entscheidende Rolle.

Besonders für mittelständische Unternehmen stellt Social Recruiting jedoch eine Herausforderung dar, sagt Tanja Rihaczek. Oft fehlt es an personellen Ressourcen und es braucht Zeit, um sich auf den „einzelnen Plattformen einen Namen aufzubauen“. Daher rät sie, “die ersten Schritte zu gehen“ und nicht zu lange damit zu warten, das für Social Recruiting benötige Know-how aufzubauen.

Gerade mittelständische Unternehmen können aus vielerlei Hinsicht aus einem proaktiven Social Media Engagement profitieren: Sie treten stärker in Interaktion mit ihren Arbeitsmärkten und erhalten so nicht nur wertvolle Zusatzinformationen über die Kandidaten, sondern auch über die Wahrnehmung des Unternehmens. Das wiederum hilft, sich besser auf ihren Arbeitsmärkten zu positionieren.

* * *

Empfohlen und kommentiert von Jannis Blume – @iBlume